Capadecor AkkordVlies SP

Spezial-Glasvlies zur Einbettung in Spachtelmassen zwecks Glättung rauher Flächen.
LV Texte

Verwendungszweck

Spezial-Glasvlies für die Einbettung in Spachtelmassen, zur Egalisierung rauher bzw. unterschiedlich strukturierter Untergründe.
Zur Glättung rauher Flächen und Überbrückung von Schwund- und Trocknungsrissen bei Putzen der Mörtelgruppen P II, P III und P IV, Beton und Gipskarton- bzw. Gipsfaserplatten geeignet.

Eigenschaften

  • Wasserfest. 
  • Rissüberbrückend, wandarmierend.
  • Dimensionsstabil.
  • Unquellbar und verottungsfest.
  • Je nach Beschichtung Nassabriebklasse 1, 2 oder 3 nach SN EN 13 300.

Lieferbare Typen

50 x 1 m/Rolle

Lagerung

Capadecor AkkordVlies-SP bitte trocken lagern.

Flächengewicht

Glasfaser-Durchmesser: 9-12 µm
Flächengewicht: ca. 40 g/m2

Hinweis

Baudynamische Risse können mit Capadecor AkkordVlies-SP nicht überdeckt werden. Bitte beachten Sie auch die entsprechenden BFS-Merkblätter.

Geeignete Untergründe

Alle üblichen, sauberen, trockenen und tragfähigen Innenflächen. Tiefe Löcher, Risse und Ausbrüche sind vorzuspachteln. Je nach vorliegendem Untergrund und dessen Beschaffenheit ist vor dem Auftrag eine geeignete Grundbeschichtung aufzubringen. Bitte unsere Technische Information beachten. Glänzende, tragfähige Altbeschichtungen vorher anrauhen.

Beschichtungsaufbau

Einbettung:
Zur Einbettung sind Caparol-Akkordspachtel fein, mittel oder SF bzw. CaparolAkkordLeichtspachtel-H oder SP geeignet. Die offene Vliesstruktur von Capadecor AkkordVlies-SP gewährleistet eine gleichmässige Durchdringung der verwendeten Spachtelmasse.

Spachtelmasse satt und in ausreichender Menge für 2 bis 3 Bahnen vorlegen, mit einer Edelstahl-Zahnkelle (6 x 6 mm) durchkämmen, Capadecor AkkordVlies-SP einlegen und gleichmässig mit einer Edelstahl-Glätkelle andrücken und glatt spachteln, dabei im Randbereich zur nächsten Bahn hin ca. 5 cm nicht andrücken. Nächste Bahn ca. 5 cm breit überlappend einlegen und bis auf den Nahtbereich andrücken. Im Nahtbereich mit einem Gleitfussmesser einen Doppelnahtschnitt ausführen und leicht andrücken. Capadecor AkkordVlies-SP nicht durch Innenecken tapezieren bzw. um Aussenecken führen. Um den Schlagschutz zu erhöhen, empfehlen wir für Aussenecken die Verwendung von speziellen Eckschutzprofilen.

Schlussbeschichtung:
Capadecor AkkordVlies-SP kann nach guter Durchtrocknung mit verschiedenen Werkstoffen überarbeitet werden. Bitte unsere entsprechenden Technische Informationen beachten. Anstriche: Zwischen- und Schlussanstrich mit Dispersionsfarbe aus dem CaparolInnenfarbensortiment wie z.B.: – Indeko-plus – SilicoDeck-plus – Latex Samt 10 – Latex Satin 20 – Latex Gloss 60 Tapezierungen: Zwischenbeschichtung mit CapaGrund Universal. Putzbeschichtungen: Zwischenbeschichtung mit Putzgrund 610. Lasurtechniken: 1-2 Zwischenbeschichtung mit SilicoDeckplus, CapaGrund Universal oder Putzgrund 610 im Bürstauftrag.

Verbrauch

Je nach Untergrund und verwendeter Spachtelmasse ca. 1,5 - 2,5 kg. Exakte Verbrauchswerte sind durch Probebeschichtung am Objekt zu ermitteln. Bitte die entsprechenden Technischen Informationen beachten.

Technischer Beratungsservice

DAW Belgium bvba

Tel.: (+32) (0)11 60 56 30

Fax: (+32) (0)11 52 56 07

E-mail: info-tech@daw.be

www.caparol.be